Dauerständer – Mann in Nigeria stirbt an Dauererektion

Dauerständer gewünscht? nicht ungefährlich!

Welcher männliche Teenager träumt nicht von einem Dauerständer? Das ist aber nicht ungefährlich!

In Nigeria ist jetzt ein Mann in den Dreißigern (also kein Viagra Tattergreis) tot in einem Hotelzimmer aufgefunden worden – Ursache könnte der Dauerständer gewesen sein. So wie es aussieht, hatte er zuvor eine Sexdroge genommen, um seine neue Freundin zu beeindrucken. Eine Quelle aus dem Umfeld meinte dazu, es könne sein, dass er am Stress durch die Dauererektion gestorben sei.

Der Vater von 3 Kindern wurde in einem Hotelzimmer in Delta State aufgefunden. Anscheinend hatte er die frei-verkäufliche Sexdroge namens „manpower“ genommen, die einen ähnlichen Effekt wie Viagra haben soll. Anscheinend hatte er sehr lange Sex mit seiner Freundin und konnte nicht ejakulieren. Dieser Stress hat ihn eventuell umgebracht. Eventuell auch im Zusammenspiel mit Alkohol, der Mann war aber kein Alkoholiker.

Der Nigerianer hatte vor dem Stelldichein mit seiner neuen Freundin in der Kneipe noch von seinen Plänen berichtet. Er wollte die Frau beeindrucken, nachdem er sie zuvor 3 Monate umworben hatte.

Also Jungs, besser keine Sexdrogen nehmen,  um einen harten Fickriemen zu bekommen. Das kann nämlich auch ohne Todesfolge irreparable Schäden am besten Stück verursachen. Nehmt besser eine geile Wichsvorlage zu Hilfe, auf Jetztlive gibt es eine satte Auswahl geile Schnitten zum abwichsen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.