Exklusiver Club: Der Mile High Club

Sex im Flugzeug - der Mile High Club

Es soll ihn wirklich geben, den Club für Leute, die schon Sex im Flugzeug hatten!

Gerüchten zufolge sind auch Prominente wie Boris Becker und Jennifer Aniston (sie hatte nach eigener Aussage Sex im Cockpit – mit dem Piloten!!) Mitglieder im Mile High Club. Beim alternden Tennisstar nicht weiter verwunderlich, trieb er es doch auch schon an anderen ungemütlichen Orten wie der Besenkammer 😉

Wie kann ich Mitglied werden?

Auf der Homepage des Vereins, milehighclub.com,  ist aufgeführt, welcher Weg zur Mitgliedschaft führen kann:

  1. Buche einen Flug – Ziel egal. Die Chance auf eine Mitgliedschaft ist aber besser bei einem Nachtflug
  2. Gehe früh zum Gate und suche dir ein(e) süße(n) Einzelreisende(n) – wie dich selbst – der / die aussieht, als hätte er / sie alle Hemmungen zu Hause gelassen (wo sie hingehören)
  3. Versuche dann, einen Platz zu ergattern, der näher am Objekt deiner Begierde liegt. Wichtig: Biete im Austausch nicht deine Decke und Kissen an – du wirst beides später brauchen!
  4. Warte auf den Start des Films, bevor du deinen eigenen Film startest (du weißt, was ich meine). Du willst nicht verhaftet werden, weil du einen “Vorfall” an Bord eines Flugzeuges verursacht hast – glaube mir!
  5. Bevor du dein Vergnügen über den Lüften startest, stelle sicher, dass du mindestens eine Meile über dem Boden bist – nur um es offiziell zu machen.
  6. Und natürlich: Vergiss nicht, dieses intime Erlebnis mit den anderen Mitgliedern auf milehighclub.com in der Abteilung “Geschichten des Mile High Club” zu teilen.

Nicht nur normale Passagiere sind Mitglied in diesem exklusiven Club, auch Piloten und Flugbegleiter/innen sollen es schon wild getrieben haben über den Wolken.

Übrigens gibt es auch Shirts und Tassen mit dem Emblem des Clubs zu kaufen – diese Merchandising Produkte können dann unter Eingeweihten durchaus als Trophäe gelten.

 

Interessante erotische Geschichten und Erlebnisse

Public Fick gefällig? Werde Mitglied! Ungeachtet der Tatsache, ob es diesen Club wirklich gibt oder ob die dort verbreiteten Geschichten nur Produkte der ausufernden Fantasie der Erzählenden sind: Die Geschichten zum Thema Sex im Flugzeug lesen sich sehr nett und können auf jeden Fall als Anregungen für eigene Sex-Erlebnisse über den Wolken dienen.

So gibt es zum Beispiel den Kerl, der nach dem Sex auf der Toilette demonstrativ den weißen Schlüpfer seiner Freundin aus der Hosentasche hat hängen lassen. Nicht nur im Flugzeug , sondern auch auf dem Weg durch den Flughafen in Houston. Seine Freundin und er lachen heute noch darüber, wie er mit dieser Trophäe durch Flieger und Flughafen gelaufen ist.

Sehr erregend ist auch die Schilderung des Studenten, der auf dem Heimflug von einem Ausflug neben dem Girl sitzt, auf das er sich schon seit seinem 12. Lebensjahr einen wichste. Die beiden haben sich unter den Decken gegenseitig mit der Hand befriedigt. Immerhin 20 Minuten hat Mia benötigt, um zu einem grandiosen Orgasmus zu kommen.

Leider hört die Schilderung der erotischen Erlebnisse nach Oktober 2017 auf. Bedeutet dies, dass der Club nicht mehr existiert? Oder gibt es keine neuen Mitglieder, die aufregendes zu berichten hätten?

Alternativ findest du geile erotische Geschichten auch bei xxx-notes

 

Rechtlicher Hintergrund – Sex über den Wolken

Grundsätzlich sehen es die Fluglinien natürlich nicht gerne, wenn andere Passagiere durch sexuelle Handlungen belästigt werden. Ein Flugzeug ist ja letztlich ein öffentlicher Ort wie ein Restaurant oder ein Kino. Auch dort kann der Inhaber z.B. Hausverbot erteilen.

Kennst du schon? Mann hat Sex im Urlaubsflieger, während die Verlobte zu Hause wartet.

Im Gegensatz zum Rauchen auf der Bordtoilette ist Sex auf dem Klo des Fliegers aus Sicht der Flugbegleiter sicherheitstechnisch unbedenklich – daher müssen kopulierende Paare in diesem Fall wahrscheinlich nicht mit allzu schlimmen Konsequenzen rechnen. Sofern der Flieger nicht deswegen landen muss. Denn dann gibt es neben der Anklage wegen Gefährdung des Flugverkehrs auch eine wirklich dicke Rechnung der Airline.

Wenn man auf einen echt heißen erotischen Kick steht, sollte man auf jeden Fall versuchen, Mitglied im Mile High Club zu werden – Sex über den Wolken haben ansonsten nur die Engelchen im Himmel 😉