Kommt es wirklich auf die Penislänge an?

Penislänge

Oder ist sie einer der größten Sex-Irrtümer?

“Das sind nicht 20 cm, nie im Leben, kleiner Peter!” Mit diesen Worten beginnt der Refrain des bekannten Karnevalshit der Sängerin Möhre. In diesem Lied wird die Penislänge des Mannes zum Thema gemacht. Und dies ist noch nicht einmal aus der Luft gegriffen. Das beste Stück des Mannes ist ein sehr brisantes Thema und beschäftigt viele Männer im Geheimen. Allerdings wird es nicht in der Öffentlichkeit diskutiert.

Britische Forscher haben eine Studie durchgeführt. Hierbei wurden die Penislängen von 15.000 Männern aus 18 verschiedenen Nationen miteinander verglichen. Hierbei wies der erigierte Penis durchschnittlich eine Länge von 13,12 cm auf. Im schlaffen Zustand verfügte er über eine Länge von 9,16 cm.

Druck durch Internet gewaltig

Bei einer weiteren Studie gaben Ärzte an, dass zahlreiche Patienten sich Sorgen um die Länge ihres Penis machen. Die Ärzte müssen viel Arbeit leisten, um die Patienten davon zu überzeugen, dass die Länge ihres besten Stücks normal ist und sie nicht ihren Penis natürlich vergrößern müssen.
Es handelt sich meistens um jüngere Patienten.

Eine Ursache hierfür könnte die Nutzung des Internets sein. Dieses Medium bietet eine Bandbreite an Fotomontagen oder pornografischen Bildern. Nicht zuletzt tauschen sich viele junge Männer im Netz über derartige Themen aus.

Das eine Vielzahl der getätigten Aussagen nicht der Wahrheit entsprechen, liegt auf der Hand. Der fehlende Ansprechpartner fehlt und somit dient das Internet zum Austausch.

Das fördert diesen eingebildeten Größenkomplex noch zusätzlich.

Etwa die Hälfte aller Männer ist mit der Größe oder dem Aussehen ihres besten Stücks unzufrieden.

Aber mittlerweile gibt es viele Mittel und Wege etwas zur Optik des besten Freundes eines Mannes beizutragen. Unter anderem die med. Penisvergrößerung.

Was denken Frauen über dieses brisante Thema

Wie wichtig ist Frauen eigentlich die Länge des männlichen Glücksstabes? Grundsätzlich beurteilen Frauen rein optisch einen Mann attraktiver, wenn er über einen längeren Penis verfügt. Allerdings liegt die Ursache hierfür in der Evolution. Bei Frauen lag früher das größte Interesse darin, gesunde Nachkommen zu zeugen. Und scheinbar ist ein langer Penis ein Indiz dafür, dass der Mann gesunde Kinder zeugen kann.

Jedoch ist an dieser Stelle zu erwähnen, dass andere Faktoren für die Attraktivität eines Mannes viel wichtiger waren. So legten Frauen viel mehr Wert darauf, dass ein Mann sich pflegt, breite Schultern sowie schmale Hüften hat. Vor allen Dingen sollte er auch ein guter Liebhaber sein und wissen, wie er mit seinem besten Stück umzugehen hat. Auf die Penislänge bezogen war Frauen durchaus wichtiger, dass der Gesamteindruck und die Form des Gliedes stimmten. Eine weitere Studie hat nämlich noch ergeben, dass etwa 92 % der Frauen der Umfang sowie die Härte wichtiger waren als die Länge.

Abschließend ist somit nur zu sagen, dass männlichen Komplexe bezüglich auf die Länge ihres besten Stücks hausgemacht sind!!!