Zu DIESER Sexparty kam die Polizei genau richtig!

sexparty

Ruhestörung der etwas anderen Art

„Personengruppe dreht bei einer Party durch” – so lautete der Funkspruch, der die Polizisten letzte Woche zu einer Ruhestörung in einer Münchener Wohnung leitete Als sie eintrafen, bot sich den herbei gerufenen Beamten jedoch ein kurioser Anblick!

Bereits an der Tür wurden sie von einer Gruppe aufgeregter, nackter Menschen empfangen. Dass hier kein Kindergeburtstag gefeiert wurde, war mit Blick auf die vielen erigierten Glieder offensichtlich. Anscheinend ging es bei dieser Feier mehr als nur feucht-fröhlich zu. Verständlich dass die Nachbarn bei diesem Lärm die Ordnungshüter auf den Plan gerufen hatten.

Dass die vielen Schreie jedoch nicht nur dem ausgiebigen Sex-Spektakel zugeschrieben werden konnte, sollte sich jedoch schnell herausstellen.

Einer der nackten Männer lag auf dem Boden, wo er von anderen Beteiligten reanimiert wurde. Anscheinend hatte er bei der Orgie einen Kollaps erlitten! Glück für ihn, dass die Beamten einen Sanitäter dabei hatten, der sich seiner annahm. Es bestand Verdacht auf einen Herzstillstand!

Nachdem der Rettungsdienst seinen Zustand stabilisieren konnte, wurde er ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei kann nicht ausgeschlossen werden, dass auf der Party nicht nur viel Sex sondern auch Drogen konsumiert wurden. Wahrscheinlich wurde er daher das Opfer einer Überdosis an Sex, Drugs and Rock’n’Roll.