Hänger im Bett ? SO kannst Du länger und öfter!

Sexspielzeug-Experte gibt Tipps für längeres Durchhaltevermögen

Die Standhaftigkeit vieler Männer lässt im Bett zu wünschen übrig.  Nach wenigen Minuten ist der Spaß schon wieder vorbei und die Partnerin bleibt unzufrieden zurück.

Unangenehm ist es auch, wenn der Mann einfach nicht zum Höhepunkt kommt und das Beste daraufhin ausbleibt. Gut für die Frau, da sie dann wahrscheinlich mehrmals kommt. Woran liegt es, dass Frauen oft kommen können und Männer im Durchschnitt lediglich einmal?

Dr.Herbst sagt dazu: Mehrfache Orgasmen sind für Frauen leichter zu erreichen, da der weibliche Body nach dem Orgasmus nur eine kurze Dauer hat, wo er nicht reizbar ist. Nach einer kurzen Unterbrechung ist es aber meistens möglich, sofort weiterzumachen.

Das ist bei Männern jedoch anders, da diese Unterbrechung sogar einige Stunden in Anspruch nehmen kann. Dazwischen ist es nicht möglich, eine Erektion zu erhalten oder sogar einen Höhepunkt.

Die Prozentzahl der Männer, die vergleichbar oft kommen können wie eine Frau, ist sehr niedrig. Wäre es nicht schön, diese Unterbrechung umgehen zu können? Das sei bereits möglich, verrät uns Stu Nugent, Experte des Sexspielzeug-Herstellers “LELO”.

Tatsächlich sei das jedoch keine besondere Sex-Position oder die Verwendung von Penisringen, sondern: Tantra-Sex!

Tantra

So erläutert er gegenüber dem DailyStar weiter: “Tantra-Sex basiert auf langem, intensiven Körperkontakt, was jedoch nicht unbedingt nur mit Sex zu tun haben muss”. Nicht die Bewegung, sondern die Berührung von Penis und Vagina soll eine chemische Verbindung zwischen den beiden Körpern knüpfen, welche zu einer Ekstase führen kann. Dies sei nicht vergleichbar mit der Art von Orgasmus, die man gewohnt ist.

 

Statt sich jetzt jedoch sofort bei einem Tantra-Kurs anzumelden, kann man es auch einfacher haben. Viele Aspekte lassen sich demnach auch ohne Aufwand ins heimische Sexleben integrieren. So sei die Atmung ein großer Teil im Tantra. Wenn der Mann seinen Orgasmus verzögern möchte, sollte er versuchen tief und aufmerksam zu atmen.

Dadurch verschiebt sich der Fokus und Männer können einen “trockenen Orgasmus” erleben. Das Gefühl zu kommen ist das gleiche, doch da kein Sperma austritt, entfällt auch die Regeneration, sodass der Mann weitermachen kann. Die Erektion verändert sich nach dem trockenen Orgasmus nicht.

Während eines ONS ist es möglicherweise etwas schwierig umzusetzen, doch einen Versuch ist es definitiv wert!