Was genau ist der Beinstrecker? Wir klären auf! – EROTIK-Wissen

Beinstrecker

Die Beinstrecker – Sexstellung

Die Beinstrecker Sexstellung sieht nicht nur erotisch aus. Der Beinstrecker ist vor allen Dingen sehr bequem für Mädels. Wir nennen sie eine geile Verwöhnstellung für das weibliche Geschlecht.

In dieser Stellung liegt sie auf dem Rücken und er kniet vor ihr, auf einem ihrer Oberschenkel. Das andere Bein legt sie auf seine Schultern. Nun kann er super leicht mit seinem besten Stück in ihre Muschi eindringen.

Da ihre Hände bei dieser Stellung frei sind, kann sie nach Lust und Laune ihre Spalte  oder ihren Partner streicheln.

Vielleicht kommt sie ja sogar mit ihren Händen an seine beiden Kronjuwelen und kann sie ganz sachte massieren? Ein Test im Sinne jedes Mannes lohnt sich bestimmt. 😉

Der Partner kann aber auch genauso problemlos sein Verwöhnprogramm bei ihr durchziehen und ihre Titten kneten. Besonders gut kommt er in dieser Stellung auch an ihre Pussy und kann zusätzlich ihren G-Punkt stimulieren, falls Bedarf besteht.

Auch können sich beide Partner ansehen und küssen, was die Lust enorm steigert.  Da lässt ein geiler Orgasmus bestimmt nicht lange auf sich warten.


Professionelle Anleitung gewünscht? Diese Sexdienerinnen zeigen dir alles online


Zum Schluss noch ein kleiner Tipp:

Da der Mann bei dieser Stellung besonders tief in die Frau eindringen kann, sollte er dies sehr behutsam machen. Für Frauen, die darunter leiden, nicht feucht genug zu sein, könnte dies sonst sehr schmerzhaft werden. Daher sollte bei diesem Liebesspiel auch eine Gleitcreme immer in der Nähe sein, da ihr sonst sicherlich die neue Sexstellung Beinstrecker keine Lust bereiten wird.