Was genau ist die Wiener Auster? Wir klären auf! – EROTIK-Wissen

Wiener Auster

Die Wiener Auster

Austern aus Wien? So ein Quatsch! Schließlich liegt die österreichische Stadt nicht einmal am Meer. Was versteckt sich also hinter dem Begriff *Wiener Auster*?

Es ist ja eigentlich schon ziemlich klar, das es im Amateur-Tagebuch etwas mit Sex zu tun haben muss! Die Wiener Auster ist eine geile Sexstellung, die es wirklich in sich hat. Ein wirklich toller Genuss für Mann und Frau!

Magst du es gerne als Frau beim Sex unten zu liegen? Und würdest deinem Schatz trotzdem auch gerne mal demonstrieren, wie gelenkig du noch bist??? Prima, dann ist diese Sexstellung geradezu perfekt für euch beide.

Wie funktionierts?

Während du auf dem Rücken liegst, hebst du deine Beine an und legst die Schenkel auf seinen Schultern ab. Autsch, das kann manchmal ganz schön ziepen in den Sehnen, wenn du die Beine zu sehr durchstreckst. Lass sie lieber ganz locker angewinkelt auf seinen Rücken liegen und entspanne dich mal richtig.

Seine volle Hochachtung hast du übrigens, wenn du deine Füße noch hinter seinem Kopf verschränkst als wäre das was ganz normales, hihi. 😉

Das hat auch zusätzlich noch einen ganz besonderen Vorteil. Er kann so beim Sex besonders tief in ihre Muschi eindringen und der G-Punkt wird perfekt stimuliert. Außerdem kannst du so die Intensität des Liebesspiels so ganz einfach steuern.

Presst du die Beine nämlich zusammen, steigt die Reibung von Schwanz und Muschi und ihr werdet sehr schnell zum Höhepunkt kommen. Öffnest du hingegen die Schenkel, dringt er noch tiefer in deine Spalte ein und genießt damit deine feuchte Weiblichkeit noch intensiver.


Professionelle Anleitung gewünscht? Diese Sexdienerinnen zeigen dir alles online


Abstammung *Wiener Auster*

Woher stammt der Name *Wiener Auster*. Gerüchten zufolge soll der österreichische Maler Peter Johann Nepomuk Geiger für die Namensgebung verantwortlich sein. Er schuf 1840 ein pikantes Gemälde, auf dem die Sex-Stellung dargestellt wurde. Seit jeher liebt nun schon die ganze Welt diese Sexpraktik und besonders die Deutschen sind sehr von ihr angetan.