Pleiten, Pech & Pearlin – Gestrandet in Berlin

Pearlin bleibt liegen

Pearlin bleibt liegen

Hallo meine Schatzis, ich bin’s wieder: Eure einzig wahre Lieblings-Pearlin! 🙂
Heute wieder mal ein kleiner Einblick in mein Privatleben.  Hui hui hui, das war ein Wochenende… ich sag es euch!

Dabei wollte ich nur mal kurz beim Club vorbeifahren und eine Cola trinken. Ich war so gestresst von der Arbeit, da brauchte ich einfach ein wenig Entspannung. Ihr wisst schon, einfach ein bisschen raus kommen und schauen, ob mir jemand heißes ĂŒber den Weg lĂ€uft.

Aber statt der geplanten ein bis zwei Stunden wurden es leider locker 4-5! Ich war morgens gegen 7 Uhr auf dem Weg nach Hause und auf einmal hörte ich einen lauten Knall.

Da war ich wohl rein zufĂ€llig mit voller Wucht mit dem Reifen gegen die Bordsteinkante gefahren. Die Radkappe ging natĂŒrlich sofort fliegen, so wie die gesamte Luft aus dem Reifen !  Ist ja nicht so als hĂ€tte ich um die Uhrzeit etwas besseres zu tun als auf den Pannenservice zu warten!

Pearlin bleibt liegen

Also erstmal zwei Stunden lang die Beine in den Bauch gestanden und in der KĂ€lte gewartet. Ich hatte ja gehofft, dass sich einer von euch meiner erbarmt und mich auf seinem weißen Pferd retten kommt. Leider passiert sowas immer nur in meiner Fantasie…

Stattdessen durfte ich im Regen stehen und mir einen Ast abfrieren. Zum GlĂŒck kam dann irgendwann endlich der nette Herr vom Pannenservice und transportierte mich mitsamt Klausi (mein Auto) zur Werkstatt. Nun wartet mein SĂŒĂŸer also auf einen neuen Reifen und ich bin ganz schön genervt, weil ich schon wieder unnötig Geld ausgeben musste.

Gegen 10 Uhr war ich dann endlich in meinem Bettchen, völlig durchnĂ€sst und halb erfroren. Danach habe ich erst mal den halben Tag verschlafen und versucht, wieder halbwegs fit zu werden. Vor die Webcam bei 777livecams und JetztLive konnte ich in dem Zustand natĂŒrlich auch nicht mehr.

Aber hey, ich bin ein großes MĂ€dchen, das wird schon wieder.

In diesem Sinne, das war’s dann auch schon von mir. Bis zum nĂ€chsten mal!

Kussi,
Eure Pearlin

One thought on “Pleiten, Pech & Pearlin – Gestrandet in Berlin

  1. wenn ich darf wĂŒrde ich dir gerne im bett gesellschaft leisten und dich wĂ€rmen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.