Was genau ist Pegging? Wir klären auf! – EROTIK-Wissen

Pegging

Pegging, der etwas andere Analsex

Mit Pegging ist der Analverkehr (beim Mann) mittels Strapon (durch die Frau) gemeint. Die Nutzung eines Strapons zwischen zwei Frauen wird auch als Pegging bezeichnet.
Durch den Gebrauch eines Strapons können auch Männer in einer heterosexuellen Beziehung in den Genuss eines analen Orgasmus kommen, denn dass nicht nur homosexuelle Männer total auf die Stimulation der Prostata stehen, ist ja inzwischen ausreichend bekannt.

Auch die Partnerin kann bei solchen Spielchen auf ihre Kosten kommen. Denn so ein Rollentausch kann schon sehr geil sein. Mehr Spaß bringen noch spezielle Dildo-Strings, die aus zwei Dildos bestehen. So hat die Partnerin die Möglichkeit eines gemeinsamen Höhepunktes mit ihrem Partner.

Das Gleitmittel sollte dabei immer in Reichweite sein, damit das Eindringen durch die Hintertürchen nicht zu schmerzhaft wird.

Wie funktioniert Pegging

An alle Experimentierfreudige. Jetzt erst einmal tief Luft holen! Denn diese Sexstellung hat es wirklich in sich. Beim Pegging schnallt sich die Frau ein Strapon um und dringt damit in die Rosette ihres Partners ein. Ein verkehrter Analsex, wenn man es genau nimmt. Und genau das ist der gewisse Reiz.
Der Rollentausch erlaubt beiden, einmal so zu fühlen wie der andere. Aber das Wichtigste was beide Partner dabei brauchen ist der Mut, was neues zu probieren und tiefes gegenseitiges Vertrauen!!!


Professionelle Anleitung gewünscht? Diese Sexdienerinnen zeigen dir alles online


Lust, Herausforderung oder Strafe

Je nachdem, wie und in welcher Situation Pegging am Mann angewendet wird, kann es für ihn eine Lust, eine Herausforderung oder eine Strafe sein. Sinnliche Männer finden dabei oft überraschende Orgasmen. Mutige Männer zeigen beim Pegging, dass sie sich vor nichts fürchten und Männer, die auf Bestrafungen stehen, genießen es, das sie ihren Fetisch so offenbaren dürfen.

Einige Frauen lieben es, den Boss beim Sex zu spielen – auch ohne eigenen Lustgenuss. Andere dagegen hassen schon den Gedanken, die Rosette eines Mannes nur zu berühren. Und der wichtigste Punkt, das der Partner eventuell auch noch schwul sein könnte weil ihm so etwas anmacht, ist der Sexkiller schlechthin!