Was genau ist die erotische Massage? Wir klären auf! – EROTIK-Wissen

erotische Massage

Erotische Massage – das anregende Vorspiel

Zu Beginn solltet ihr alle Störfaktoren erst einmal beseitigen. Das heißt: Geräte ausschalten und je nachdem auch die Fenster schließen.
Eine romantische Stimmung trägt ebenfalls dazu bei, für ein Wohlfühlambiente zu sorgen. Kuschelige Kissen, Kerzenschein, Duftkerzen und entspannte Musik im Hintergrund alleine können schon dafür sorgen, euch in die richtige Stimmung zu bringen.
Da es sich um eine erotische Massage handelt, solltet ihr auch vorbereitet sein. Eine Massage in aufreizenden Dessous ist ein Tipp für jeden Anlass – oder warum nicht gleich nackt?

Handgriffe und Körperkontakt

Damit die Hände bei der Massage sanft über den Körper des Partners gleiten können, ist ein Massageöl Gold wert. Besonders schön sind Duftöle wie Rosen- oder Mandelblütenöl, da diese ebenfalls zum Wohlfühlambiente beitragen. Aber aufgepasst: Um den Partner gleich von Beginn an zu verwöhnen, ist es ratsam, das Öl zunächst auf die eigenen Hände zu geben und diese durch Reiben leicht zu erwärmen. Ein Kälteschock gleich am Anfang, ist für die Entspannung und auch Stimmung ganz bestimmt nicht förderlich. Fangt am Besten zunächst sanft mit der Massage an. Im Verlauf könnt ihr den Druck immer noch langsam steigern.

Aber achtet immer darauf, was für euren Partner angenehm ist. Und nicht vergessen: Der Einsatz von Mund und Zunge ist bei der sinnlichen Massage ausdrücklich erwünscht. Eine erotische Massage kennt keine Tabu-Zone!!!

Welche Körperregionen bei der heißen Massagevariante einbezogen werden, hängt natürlich vom Masseur ab und vom dem, der verwöhnt wird. Letztlich können aber alle Körperzonen einbezogen werden. Dann ist ja auch noch die Frage, wie die Massage enden soll? Mit heißem Sex oder vielleicht doch lieber einem entspannten Nickerchen? Beides hat seine Vorteile. 😉


Professionelle Anleitung gewünscht? Diese Sexdienerinnen zeigen dir alles online


Das Beste kommt zum Schluss

Wer von euch den Intimbereich bei der erotischen Massage miteinbeziehen will, macht das am Besten zum Ende hin. Vom Nippel zwirbeln,  Pussy oder Po fingern, bis hin zum Blowjob. Ihr habt genug erotische Stellen zu Verfügung, die anschließend intensiver verwöhnt werden könnten. 😉 Oder wollt ihr beide lieber als krönenden Abschluss hemmungslosem Hardcoresex? Wie gesagt: Alles ist erlaubt, also macht was euch gefällt!
Wir wünschen euch jetzt schon viel Spaß beim Massieren.